Tarot: Was will er von mir? Jetzt Orakel befragen

Liebestarot

Ziehen Sie Ihre Karten

card card1
card card2
card card3
card card4

Wie finde ich heraus, was er von mir will, fragen sich viele Frauen und Antworten auf diese Frage zu bekommen ist nicht einfach. Zumal der Traumprinz seine Absichten vielleicht noch absichtlich verheimlicht oder ausweichende Antworten gibt. Wirklich Klarheit zu erreichen scheint erst mal nicht möglich. Deswegen müssen andere Mittel herangezogen werden. Haben Sie schon einmal vom Tarot gehört? Wenn auch Sie sich lange genug den Kopf darüber zerbrochen haben, was Ihr Liebster wohl im Schilde führt, könnte die Antwort jetzt ganz nah sein. Mit dem Tarot was will er von mir, haben Sie die Chance zu erfahren, was wirklich Sache ist. 

So legt man die Karten für Tarot: Was will er von mir richtig

Eine Frau befragt das Tarot Orakel was er von ihr will

Kennen Sie das Tarot bereits? Wenn nicht, erklären wir es Ihnen hier: Das kostenlose Tarot ist eine uralte Methode der Zukunftsdeutung, die in den letzten Jahren immer populärer geworden ist. Genauer gesagt handelt es sich um eine Methode die Karten legen zu können, die es ermöglicht, Antworten auf tiefergehende Lebens- und Liebesfragen zu erhalten. Dazu nutzt das Tarot die kosmologischen Schwingungen und die magische Kraft der Karten. Im Tarot werden jahrhundertelange Tradition und das moderne Leben vereint, denn noch immer ist es eine der bewährtesten Methoden der Zukunftsdeutung.

Testen Sie es doch mit dem Tarot was will er von mir und befragen Sie die Karten. Wahrscheinlich kennen Sie das Tarot noch von Jahrmärkten, aus Märchenbüchern und Fantasie-Erzählungen. Damit hat das moderne Tarot nur noch wenig zu tun. Wenn Sie das Tarot, was will er von mir, legen, werden Sie vom modernen Design, von der einfachen Verständlichkeit und der großen Benutzerfreundlichkeit überrascht sein. Nach einer langjährigen Entwicklung haben wir es geschafft, das Tarot ins 21. Jahrhundert zu holen.

Möglich war das mit einer Reihe von Experten, die immer wieder beraten und begleitet haben. Nur durch sie ist die Online-Variante des Tarots, was will er von mir, heute so einfach und unkompliziert erreichbar wie nie zuvor. Diese Experten waren es auch, die immer wieder dazu beigetragen haben, das Tarot noch menschlicher und lebensnaher zu gestalten. Sie müssen nicht befürchten, mit Hilfe einer Excel-Tabelle oder einer Computerstimme Ihr Schicksal bestimmen zu müssen. Ganz im Gegenteil dazu, ist das Tarot, was will er von mir, so aufgebaut, dass es die Erfahrung des realen Kartenlegens möglichst genau imitiert.

Die Technik soll Ihnen helfen, sich auf das Tarot einzulassen. So müssen Sie auch keine weiten Wege auf sich nehmen, sondern können die Kartenlege-Stube direkt zu sich nach Hause holen. Im langen Entwicklungsprozess hatten wir immer Ihren Komfort und Ihre Wünsche im Sinn.

Den Fokus auf die Person richten, um die es geht

Durch den ausgeklügelten Aufbau und die trotzdem einfache Handhabbarkeit kann beim Tarot, was will er von mir, eigentlich nichts schief gehen. Sie können im Grunde keine Fehler machen. Wir möchten Ihnen aber ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen helfen können, Ihr Ergebnis klarer erkennbar zu machen. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten, um diese Tipps gründlich zu lesen, denn wenn Sie sie nicht berücksichtigen, kann es unter Umständen sein, dass Ihr Ergebnis nicht klar erkennbar ist oder etwas verfälscht wird. Deshalb holen Sie sich einen Tee und geben Sie sich diese paar Minuten bevor Sie beginnen.

Eine Tarotkarte anklicken und auf deine Gefühle achten

Den ersten Tipp sollten Sie bereits berücksichtigen, BEVOR Sie das Tarot, was will er von mir, legen. Um das Ergebnis möglichst klar und verständlich zu erhalten, sollen Sie dem Tarot ganz klar vermitteln, worum bzw. um wen es Ihnen speziell geht. Dazu müssen Sie eine spirituelle Brücke aufbauen, die Ihr Energiefeld für einen Moment mit dem Ihres Schwarms verbindet. Auf diese Weise kann das Tarot was will er von mir am besten funktionieren. Nehmen Sie sich also auch noch einmal direkt, bevor Sie die Karten ziehen, ein paar Minuten Zeit und konzentrieren Sie sich. Sind Sie so weit? Dann aufgepasst. Das Liebesorakel hat so einiges für Sie auf Lager:

Versuchen Sie die ganze Kraft Ihrer Gedanken auf das Objekt Ihrer Begierde, also Ihren Schwarm zu lenken. Nur wenn Sie in diesem Moment auch wirklich alles andere, soweit es geht, ausblenden, kann die spirituelle Brücke auch wirklich geschlagen werden. Stellen Sie sich ihn möglichst genau vor und rufen Sie sich auch Details ins Gedächtnis. Möglicherweise sind es neben seinem Lächeln die Uhr, die er immer trägt oder das Lieblingshemd.

Je ausführlicher Sie sich auf diese Vision konzentrieren, je klarer er Ihnen gegenüber steht, desto leichter kann das Tarot auch herausfinden, was in ihm vorgeht. Jedes Detail zählt.

Eine Tarotkarte anklicken und auf deine Gefühle achten

Den zweiten Tipp zum Tarot, was will er von mir, sollten Sie beherzigen, nachdem Sie das Tarot gelegt haben. Und zwar nicht einen Tag später oder auch nur eine Stunde später. Nein, direkt nachdem Sie die Karte sehen. Denn dieser Moment könnte eigentlich nicht entscheidender für das Tarot sein. In diesem Moment müssen Sie versuchen, sich ganz auf sich zu konzentrieren. Fragen Sie sich, was das Ergebnis des Kartenlegens bei Ihnen auslöst. Freuen Sie sich? Sehr gut! Aber auch wenn Sie in diesem Moment merken, dass das Ergebnis bei Ihnen nicht zum gewünschten Freudentanz führt, ist das eine genauso wichtige Erkenntnis! Übrigens, das Tarot: Was ist los mit ihm?“ ist auch sehr hilfreich!

Denn manchmal verrät das Tarot „Was will er von mir” uns auf diese Weise Wahrheiten, die wir vielleicht schon lange in uns getragen haben, ohne sie wirklich zu erkennen. Wenn Sie dann durch die Karten versichert sind, dass Ihr Angebeteter an Ihnen interessiert ist, merken Sie vielleicht, dass Sie vor allem seine Unerreichbarkeit so attraktiv fanden. In dem Moment, da diese nicht mehr besteht, realisieren Sie vielleicht, dass Sie in eine Idee statt in den Menschen verliebt waren. So kann das Tarot auf unerwartete Weise den Weg aufzeigen. Lassen Sie sich auf die spirituelle Reise ein. Wer weiß, wohin sie führt.

Die nächsten Schritte

Wenn Sie aber wie erwartet glücklich mit dem Ergebnis der Karten sind, gilt es danach, die nächsten Schritte zu planen. Dazu sollten Sie sich die Karten noch einmal ganz genau anschauen, denn oftmals enthalten sie schon Hinweise darauf, was als Nächstes kommen kann. Achten Sie also auf die Feinheiten des Tarots „Was will er von mir?“. Vielleicht geben Sie Ihnen einen wertvollen Tipp, welche Eigenschaften Ihr Liebster besonders an Ihnen schätzt, damit Sie diese besonders zur Geltung bringen können. Vielleicht schätzt er besonders Ihre ehrliche Art und Sie können ihn mit einem treffsicheren Kommentar überzeugen – der Schlüssel zum lang ersehnten Date?

Auf der anderen Seite gibt es vielleicht auch dieses eine Detail, das Ihnen gar nicht bewusst ist, das ihn aber irritiert. Vielleicht geht es dabei um eine winzige Kleinigkeit, ein Missverständnis, das eigentlich schnell aus dem Weg zu räumen ist. Schauen Sie genau hin und fragen Sie sich, was das Tarot “Was will er von mir” noch für Botschaften enthalten könnte. Sie kommen sicher darauf und können dann den letzten kleinen Stein aus dem Weg zu Ihrem Herzen räumen.

Wie steht er zu mir?

Das Tarot hat eine magische Kraft, die in vielen Fällen unsere Vorstellungen übersteigt. Weil es aber nicht ganz von dieser Welt ist, tut es manchmal auch nicht das, was wir gern hätten. Damit Ihnen daraus keine Enttäuschungen entstehen, wollen wir im Folgenden die wichtigsten Pros und Contras des Tarot “Was will er von mir”. Nach dem Lesen sollten sie sich ein genaues Bild davon machen können, was das Tarot Ihnen bieten kann und was Sie lieber nicht erwarten sollten. So können Sie Ihre eigene informierte Entscheidung darüber treffen, ob das Tarot “Was will er von mir” zu Ihnen passt.

  • Betrachten Sie das Tarot “Was will er von mir” am besten als eine Art Kompass, der Ihnen eine Richtung durch den verworrenen Wald der Gefühle weist. Stellen Sie ihm die Frage: „Was will er von mir?“ und es wird sie beantworten – vielleicht nicht immer so, wie Sie es sich vorstellen.
  • Das Tarot versucht eine höhere spirituelle Kraft zu kanalisieren, da das nicht immer einfach ist, können manchmal Schwankungen das Ergebnis beeinflussen. Deshalb kann das Tarot „Was will er von mir” leider keine Garantien geben. Sie kaufen eben keinen Gebrauchtwagen, sondern befragen die Zukunft.
  • Wenn Sie das Tarot „Was will er von mir” richtig anwenden, kann es Ihnen die im ersten Punkt beschriebene Orientierung geben. Es kann Ihnen also sagen, in welche Richtung es sich weiterzugehen lohnt. Was es nicht kann, ist, den ersten Schritt für Sie zu machen. Am Ende ist es Ihr eigenes Handeln, das den Verlauf Ihres weiteren Lebens bestimmt. 
  • Nicht immer springt Ihnen gleich ins Auge, was die Karten Ihnen mitteilen wollen, und oft lohnt es sich, noch einmal in sich zu gehen und sich zu fragen, ob das Ergebnis der Karten auch anders zu lesen ist. Vielleicht gibt es da eine Perspektive, die Sie noch nicht eingegangen sind. Nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit dafür, denn nicht immer sind diese Antworten einfach zu finden.

Wird er sich für mich entscheiden?

Wenn das Tarot keine Garantien geben kann, heißt das auch: Der Weg zur wahren Liebe lässt sich auch durch das Tarot nicht immer ebnen und am Ende liegt das Geheimnis einer glücklichen Partnerschaft doch noch an anderer Stelle. Das Tarot ist speziell und oft lässt sich nur ableiten, was für Antworten auf romantische Fragen einen Treffer ergeben könnten. Konzentrieren Sie sich daher auf bestimmte Fragen, die sich auf Ihr Liebesleben beziehen. Im Anschluss können Sie eine Interpretation Ihrer Karten einsehen und erhalten eine spirituelle Antwort mit Weitsicht auf Ihre Fragen.

Renate Borcher
Renate Borcher, Kartenlegerin seit über 40 Jahren

Ihnen liegt etwas auf dem Herzen?

Manche Fragen sollten und müssen in einem Gespräch geklärt werden. Genau für diese Fragen, können Sie mich nun kostenlos kontaktieren.

Dringende Frage?

Kontaktieren Sie mich jetzt kostenlos!

Renate Borcher
Renate Borcher, Kartenlegerin seit über 40 Jahren