Tarot: „Was denkt er über mich?”

Liebestarot

Ziehen Sie Ihre Karten

card card1
card card2
card card3
card card4


Wie viel wissen Sie über das Tarot? Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, vielleicht noch nie. In diesem Fall erklären wir es Ihnen hier in aller Kürze: Tarot ist ein sehr altes Kartenspiel, das dazu verwendet wurde, die Zukunft vorauszusagen. Es ist so alt, dass niemand genau sagen kann, wann es genau entstanden ist. Fest steht nur, seit einigen Jahren ist das Tarot wieder voll im Trend. Vor allem, weil es endlich Antworten auf die großen Fragen des Lebens verspricht. Und vielleicht haben auch Sie eine drängende Frage auf dem Herzen, wie zum Beispiel: “Was denkt er über mich?”

So legt man die Karten für Tarot: „Was denkt er über mich?“ richtig

Eine Frau die sich fragt was er über sie denkt

Wenn Sie sich also auch fragen: „Was denkt er über mich?”, könnte das kostenlose Tarot auch Ihnen darauf eine Antwort geben. Dazu müssen Sie weder magische Fähigkeiten besitzen, noch einen anstrengenden Lehrgang besuchen. Das Liebestarot „Was denkt er über mich?” funktioniert dank einer ausgeklügelten Methode und dem langen Entwicklungsprozess mittlerweile online genauso gut wie offline. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie achten müssen, damit das Tarot Ihre Herzensfrage “Was denkt er über mich?” auch wirklich möglichst präzise beantworten kann. Wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, sollte das aber kein Problem sein und Sie werden viel Spannendes entdecken können.

Den Fokus auf die Person richten, um die es geht

Der erste Hinweis scheint ganz simpel zu sein, aber Obacht! Wer ihn nicht wirklich versteht, riskiert sein Ergebnis des Liebestarot „Was denkt er über mich?” erheblich zu verfälschen. Deswegen lesen Sie genau und im Zweifelsfall lieber zweimal. Bei diesem Hinweis geht es um Ihren inneren Fokus. Das ist eine Art innerer Kompass, den Sie nur dann beeinflussen können, wenn Sie sich konzentrieren und sich ganz auf das Tarot einlassen. Egal, was draußen gerade passiert, ob der Chef Ihnen nach Feierabend noch eine Mail schreibt oder die Wäsche noch dringend erledigt werden muss. Sind Sie soweit? Dann kann es ja losgehen.

Bevor Sie nun Ihr Tarot „Was denkt er über mich?” ziehen, versuchen Sie Ihre Aufmerksamkeit ganz auf das Objekt Ihrer Begierde, Ihren Schwarm zu legen. Versuchen Sie sich ihn möglichst genau in Erinnerung zu rufen, so als würde er gerade in diesem Moment vor Ihnen stehen. Je genauer Sie ihn sich ins Gedächtnis rufen, desto besser wird das Liebestarot „Was denkt er über mich?” klären können, wie seine Gedanken aussehen. Denn je intensiver die spirituelle Verbindung, desto genauer das Ergebnis. Achten Sie darauf, sich diesen Moment zu nehmen, bevor Sie das Tarot „Was denkt er über mich?” befragen.

Eine Tarotkarte anklicken und auf deine Gefühle achten

Der zweite Tipp betrifft die Phase, in der Sie das Tarot “Was denkt er über mich?”  bereits gelegt haben. Der Moment, in dem das Tarot Ihnen die Antwort auf Ihre Frage preisgibt, ist von entscheidender Bedeutung. An dieser Stelle sollten Sie also noch einmal besonders aufmerksam sein. Denn in diesem Moment erfahren Sie nicht nur, was das Tarot Ihnen zu sagen hat, sondern vielleicht auch, wie Sie selbst dazu stehen. Denn das Liebestarot „Was denkt er über mich?” kann Ihnen zwar einen Hinweis geben, sie haben aber immer noch die Möglichkeit, Ihre Zukunft bis zu einem gewissen Grad mitzubestimmen.

Wenn das Tarot „Was denkt er über mich?” Ihnen also zum Beispiel sagt, dass Ihr Schwarm tatsächlich an Sie denkt, kann es sein, dass Sie genau in diesem Moment merken, dass Sie das gar nicht wirklich freut. Vielleicht waren Sie sich Ihrer Gefühle gar nicht sicher, merken in dem Moment aber, dass Sie sich weniger stark empfinden, sobald das vermeintliche Ziel nah zu sein scheint. Auch das kommt vor, im Idealfall aber merken Sie in diesem Moment, dass Ihre Zuneigung erwidert wird, freuen sich darüber und können weiter überlegen, wie Sie nun vorgehen möchten. Lassen Sie ruhig etwas Zeit vergehen.

Was gibt es zu beachten?

Bedenken Sie beim Ziehen der Karten für das Tarot „Was denkt er über mich?” immer, dass sich die Situation zu jedem Zeitpunkt ändern kann, weil das kosmische Zusammenspiel verschiedener Einflüsse äußerst komplex ist und schon kleine Änderungen sich auf das System als Ganzes auswirken. Schon deshalb lohnt es sich, immer wieder mal die Karten zu befragen.

Vor und Nachteile

Wir werden Ihnen jetzt kurz die Vor & Nachteile des Liebestarot „Was denkt er über mich?” beschreiben, damit Sie selbst für sich entscheiden können, ob diese Art der Zukunftsdeutung etwas für Sie ist. Wenn Sie noch unentschlossen sind, können Sie sich dadurch vielleicht ein besseres Bild machen. In jedem Fall werden Sie klar erkennen können, was Sie vom Tarot „Was denkt er über mich?” erwarten können – und welche Hoffnungen auch das Tarot nicht erfüllen kann. Denn ähnlich wie der Wetterbericht hat auch das Tarot seine Schwächen. Auch wenn es mit 80 % Wahrscheinlichkeit nicht regnet, könnten Sie doch ein paar Tropfen erwischen.

Damit sind wir auch schon direkt bei der Aufzählung der Vorteile und Nachteile, kurz Pros & Cons:

  • Was das Tarot kann, ist Ihnen eine ungefähre Orientierung zu geben. So können Sie herausfinden, wie die Zeichen in dem Moment stehen, in dem Sie das Tarot “Was denkt er über mich?” für sich legen.
  • Es kann Ihnen verraten, wie die Chancen für Ihre Liebe gerade stehen, es kann Ihnen aber keine Garantien geben, denn auch das Tarot hat seine Grenzen und Ihre Zukunft lässt ich nicht ganz auf die Karten festlegen.
  • Mit dem Ergebnis aus dem Liebestarot „Was denkt er über mich?” können Sie Ihren nächsten Schritt planen, Sie müssen aber selber gehen. Das Tarot kann Ihnen Orientierung geben, es kann Sie aber nicht führen. Am Ende müssen Sie Ihren Weg in Eigenregie finden.
  • Zum Teil sind die Karten nicht völlig eindeutig, das kann daran liegen, dass die Chancenverteilung gerade unklar ist. Lassen Sie sich von einer solchen Karte nicht verunsichern. Vielleicht hat sich schon morgen geklärt, wie es um sein Herz steht. Probieren Sie es einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch mal, wenn Sie mehr Sicherheit brauchen.

Was denkt er wirklich über mich?

Das Liebestarot “Was denkt er über mich?” kann vieles, aber auch nicht alles. Was es vor allem nicht kann, ist Ja- oder Nein-Fragen zu beantworten und klare Angaben zu einer bestimmten Zeit, einem bestimmten Ort oder einem Namen machen. Sie können es also fragen: “Was denkt er über mich?”. Sie können es hingegen nicht fragen, wann genau er etwas für Sie fühlen wird oder ob sie heiraten werden. Das Tarot spricht eine andere, subtilere und manchmal schwer zu verstehende Sprache. Lassen Sie sich von uns dabei unterstützen, die Botschaften des Liebestarot „Was denkt er über mich?” auch richtig zu entschlüsseln.

Wie finde ich heraus was er über mich denkt?

Das Tarot hat Ihnen vielleicht schon einen großen Teil Ihrer Unsicherheit genommen und Sie trauen sich, Ihren Traumprinzen endlich auch anzusprechen. Bravo! Damit sind Sie schon ein gutes Stück Weg gegangen. Sie sollten aber nie vergessen, dass eine Beziehung kein Selbstläufer ist. Selbst wenn die Sterne Ihnen nur das Beste wollen, geht es ohne Aufwand nicht. Das Geheimnis einer langen und glücklichen Beziehung ist nach wie vor gegenseitiges Wohlwollen und die Bereitschaft auf beiden Seiten, an sich zu arbeiten. Diese Arbeit kann Ihnen das Tarot „Was denkt er über mich?” immer noch nicht abnehmen und vielleicht ist das auch besser so. Genauso verhält es soch beim Tarot: „Was fühlt er für mich?“.

Auf der anderen Seite sollten Sie sich nicht entmutigen lassen, wenn die Karten vielversprechend waren, Ihr Schwarm aber nicht direkt um Ihre Hand angehalten hat. Häufig braucht es etwas Zeit, bis sich die Voraussagungen des Tarots endlich verwirklichen und manchmal gehört der steinige Teil bereits zum Weg, der Sie schlussendlich ans Ziel führen wird. Sollten die Karten noch unklar sein, ziehen Sie einfach zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal, vielleicht ist das Urteil des Tarots dann schon viel eindeutiger.

Warum sollte ich diese Art des Liebestarot probieren?

Welche Perspektiven eröffnet das Liebestarot “Was denkt er über mich?” Ihnen? Diese Frage haben Sie sich vielleicht selbst schon gestellt und wir wollen Sie hier kurz und knapp beantworten. Mit dem Tarot „Was denkt er über mich?” erfahren Sie, wie Ihr Traumprinz von Ihnen denkt. Vor allem aber können Sie mit dieser Information und den weiteren Angaben der Karten auch herausfinden, was Sie tun können, um Ihrem Liebesglück noch etwas auf die Sprünge zu helfen. Es kann Ihnen verraten, welche Eigenschaften er an Ihnen besonders schätzt und wie Sie diese besonders in den Vordergrund stellen, damit er es auch bemerkt. Auch interessant ist das Tarot „Was ist los mit ihm?“

Auf der anderen Seite können die Karten auch Hinweise in die genau entgegengesetzte Richtung geben. Vielleicht gibt es einen besonderen Tick, der Ihnen noch gar nicht an sich selbst aufgefallen ist, der Ihrem Traumprinz aber nicht so gut an Ihnen gefällt und ihn vielleicht bisher davon abgehalten hat, sich seiner Gefühle für Sie wirklich gewahr zu werden. Mit dem Tarot “Was denkt er über mich?” können Sie entdecken, welchen Stein es vielleicht noch aus dem Weg zu räumen gilt, bevor Sie sich gemeinsam in das Abenteuer einer neuen Liebe stürzen können. Vielleicht ist der Weg nur noch durch einen Kiesel versperrt.

Renate Borcher
Renate Borcher, Kartenlegerin seit über 40 Jahren

Ihnen liegt etwas auf dem Herzen?

Manche Fragen sollten und müssen in einem Gespräch geklärt werden. Genau für diese Fragen, können Sie mich nun kostenlos kontaktieren.

Dringende Frage?

Kontaktieren Sie mich jetzt kostenlos!

Renate Borcher
Renate Borcher, Kartenlegerin seit über 40 Jahren